Willkommen auf unserem Blog!

close
Written by Sascha Neininger
on Juni 09, 2020

Im ersten Augenblick erschien die Nachricht von Microsoft wie ein Aprilscherz:

Seit dem 21. April 2020 gibt es kein Office 365 mehr. Aber natürlich ist mit der Einstellung von Office 365 nicht der Dienst gemeint, sondern lediglich der Name.

Stattdessen erscheint der Online Service jetzt unter dem Namen „Microsoft 365“. Aber gibt es noch weitere Änderungen außer der Namensgebung? Warum ging Microsoft diesen Schritt?

Im Folgenden gehen wir auf die Änderungen, Neuerung und die vielen Frage rund um die Microsoft 365 Pläne ein.

Office 365 wird zu Microsoft 365

Office 365 wird zu Microsoft 365

Der Ursprung von Office 365 lag eigentlich in den Programmen Word, Excel und PowerPoint. Viel mehr enthielt das Office Paket anfangs nicht. Aber im Laufe der Zeit wurden immer mehr Microsoft Apps und Services in das Paket mit aufgenommen und somit erhöhte sich deutlich den Funktionsumfang.

 

Dazu gehören unter anderem:

  • SharePoint Online, mit dem der Austausch von Daten auf einer zentralen Plattform ermöglicht werden soll.
  • Teams, zur besseren Kommunikation und Zusammenarbeit innerhalb des Unternehmens.
  • Power BI, als eine Analyse-App zur statistischen Darstellung unterschiedlichster Bereiche und  und zur Vorhersage von geschäftlichen Entwicklungen.
  • OneDrive bieten den Benutzern einen standortunabhängigen sicheren Speicher für Dokumente und Daten.

Das Office 365 Ecosystem erhält daher die Umbenennung zu „Microsoft 365“. Außerdem gibt es Vermutungen, dass Microsoft noch mehr Services und Apps unter dem Namen zusammenfassen wird.

 

Laden Sie sich die Übersichtsfolie aller Microsoft 365 Pläne herunter!

 

Was ist neu bei Microsoft 365?

Zunächst bleibt bei den Apps und Services alles beim Alten.Lediglich die Microsoft Produktnamen im Office 365 / Microsoft 365 Business Umfeld ändern sich:

  • Office 365 Business Essentials heißt jetzt Microsoft 365 Business Basic
  • Office 365 Business Premium heißt jetzt Microsoft 365 Business Standard
  • Microsoft 365 Business heißt jetzt Microsoft 365 Business Premium 
  • Office 365 Business heißt jetzt Microsoft 365 Apps
  • Office 365 ProPlus heißt jetzt  Microsoft 365 Apps for enterprise

Microsoft 365 Übersicht

Microsoft hat bereits angekündigt, dass unter „Microsoft 365“ nach und nach weitere Funktionen erweitert werden sollen (Betriebssystem Windows und VOIP-Telefonie).

Eines bleibt aber fürs Erste gleich: der Preis. Dieser bleibt für Neukunden genauso wie für Bestandskunden bestehen.

 

Was ist mit bestehenden Abonnements?

Für Bestandskunden ändert sich nichts. Die Abonnements bleiben vom Umfang und Preis gleich wie bisher. Sollten in den Paketen neue kostenlose Features dazukommen, stehen diese bei den bestehenden Paketen ebenfalls zur Verfügung.

Auch die Sicherheitsfunktionen und der technische Support stehen wie gewohnt zur Verfügung.

 

Microsoft 365? Wir unterstützen Sie gerne dabei!

Die „Microsoft 365“ Online-Services haben sich gerade im gewerblichen Bereich als Standard etabliert. Wollen auch Sie von den vielen Vorteilen von Microsoft 365 profitieren, haben Sie mit der Neininger GmbH genau den richtigen Partner gefunden. Wir unterstützen seit vielen Jahren Unternehmen und begleiten sie bei der digitalen Transformation. Unsere Lösungen orientieren sich dabei an den individuellen Vorgaben unserer Kunden, sodass sie perfekt abgestimmte Leistungen von uns erhalten. Lassen auch Sie sich von unserem Angebot und unserem Service überzeugen!

 

Weitere beliebte Blogartikel: